No#1 Artist Promotion Unsigned Indie Urban Culture R&B Hip Hop Reggae Dance Hall
No#1 Artist Promotion Unsigned Indie Urban Culture R&B Hip Hop Reggae Dance Hall

Befristeter arbeitsvertrag automatische verlängerung

Wenn Sie einen so genannten “reinen befristeten Vertrag” haben, der es Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber nicht erlaubt, den Vertrag vor Ablauf der ursprünglichen befristeten Laufzeit zu kündigen, endet Ihre Anstellung automatisch mit dem Ablaufdatum, und Ihr Arbeitgeber muss Sie nicht kündigen. Die Dauer der befristeten Frist ist unter diesen Umständen unerheblich. Wenn ein Mitarbeiter nach dem Ende eines Vertrags weiterarbeitet, ohne dass er formell verlängert wird, gibt es eine “implizite Vereinbarung” des Arbeitgebers, dass sich das Enddatum geändert hat. Ein legitimes Vertrauen kann auf verschiedene Weise entstehen. Wenn der Vertrag beispielsweise vorsieht, dass der Arbeitgeber im Falle der Nichtverlängerung dem Arbeitnehmer eine bestimmte Kündigungsfrist vor ablaufendem Datum gewährt. Wird eine solche Mitteilung nicht erteilt, kann der Arbeitnehmer davon ausgehen, dass der Vertrag verlängert wird. Wenn die Vertragslaufzeit abgelaufen ist, die Arbeitnehmer jedoch weiter arbeiten und entlohnt werden, gilt der Vertrag als zu den gleichen Bedingungen verlängert. Wenn jedoch die Arbeit weitergeht und der Vertrag hätte verlängert oder verlängert werden können, bedeutet dies, dass die feste Laufzeit nicht der Hauptgrund für die Entlassung war und die Entlassung möglicherweise als unfair angesehen werden könnte. Die Beschränkung der ungünstigeren Behandlung befristeter Arbeitnehmer geht weit über die Parität von Lohn und Leistungen hinaus. Jede Form der ungünstigeren Behandlung ist potenziell rechtswidrig – beispielsweise bietet sie befristet Beschäftigten nicht die gleichen Karrieremöglichkeiten, die Festangestellten geboten werden (z.

B. regelmäßige Beurteilungen, Schulungen und Zugang zu Beförderungsmöglichkeiten). Wenn Ihr Arbeitgeber Mitarbeiter in der von Ihnen ausgeführten Arbeit entlässt, kann dies bedeuten, dass Sie aufgrund von Entlassungen entlassen wurden. Wenn Sie zwei Jahre oder länger ununterbrochen als befristet beschäftigt sind, haben Sie die gleichen Entlassungsrechte wie Festangestellte. Es gibt drei Ausnahmen, bei denen eine Unterbrechung einer ganzen Woche zwischen Ihren befristeten Arbeitsverträgen die Kontinuität nicht bricht: Befristete Arbeitnehmer haben die gleichen Mindestrechte wie Festangestellte. Finden Sie heraus, was ein befristeter Vertrag ist, welche zusätzlichen Schutzmaßnahmen es für befristete Mitarbeiter gibt und wie ein befristeter Vertrag beendet und verlängert werden kann. Wenn Ihnen ein verlängerter Vertrag zu ungünstigeren Konditionen als dem ursprünglichen Vertrag angeboten wird, können Sie ihn ablehnen. Sie können dann versuchen, mit Ihrem Arbeitgeber zu verhandeln. Wenn sie die Bedingungen nicht ändern, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie den geänderten Vertrag annehmen oder den Vertrag als beendet behandeln möchten.

Manchmal muss die Arbeit, die ein befristeter Arbeitnehmer leistet, zunächst für einen bestimmten Zeitraum abgedeckt werden, aber dann wird aus welchem Grund auch immer klar, dass der Bedarf jetzt andauert. In diesem Fall können Sie den Termin in einen permanenten Status konvertieren. Sie können dies entweder mit einem neuen Vertrag (Anerkennung der Kontinuität des Dienstes) oder mit einem Schreiben zur Änderung der Bedingungen des befristeten Vertrags tun. Die Regeln für die Kündigung von befristeten Verträgen gelten nicht für: Wenn Sie einen befristeten Termin vorzeitig kündigen möchten und es in dem von Ihnen verwendeten Vertrag keine Bestimmung gibt, dann werden Sie wahrscheinlich bis zum Ablauf des Vertrags für fällige Gelder haftbar gemacht, es sei denn, der Grund, warum Sie kündigen müssen, ist ein grobes Fehlverhalten. Trotz dieser offensichtlich klaren Absicht ist die kenianische Rechtsprechung jedoch mit Forderungen überschwemmt, die von Arbeitnehmern mit der Begründung eingereicht werden, dass die Nichtverlängerung solcher Verträge einer ungerechtfertigten Kündigung gleichkäme.